Logo




Prävention

Spirituelles Arbeiten - Heilsame Besinnung auf sich selber



Die Auseinandersetzung mit Prävention und Gesundheit ist ein wichtiges Thema.
Die spirituelle Arbeit ist eine wertvolle Art der ganzheitlichen Prävention.

--------------

Die uralte Heilweise mit spirituellen göttlichen Kraften ist hilfreich, um Reinigung und Heilung
in die belastete Feinstofflichkeit des Wesens zu bringen.
Bei spirituellen reinigenden, heilenden Vorgängen werden Blockaden gelöst, Gefühle, Gedanken
können klarer werden, gestaute Emotionen können an die Oberfläche kommen und sich lösen,
Körperzonen entspannen sich, Energieflüsse und Regeneration werden angeregt.
Die Basis für die spirituelle und ganzheitliche Heilungsarbeit ist das Einlassen auf den Ist-Zustand
des Wesens und des Körpers im heilsamen Ausmaß. Zur Ruhe kommen, Erleichterung, Wohlgefühl,
innere Entspannung durch Reinigung erleben. Die Regeneration von Erschöpfungszuständen und
anderen feinstofflichen energetischen Ebenen wird angeregt.

--------------

Die spirituelle Heilweise ersetzt keine schulmedizinischen Diagnosen, Behandlungen, Chemo- und
Strahlentherapien.

Energieheilung geht davon aus, Belastungen setzen sich über die Aura, das Energiefeld bis in
feinstoffliche Bewusstseins- und Zellebenen fest. Der Reinigungs -und Heilungsprozess mit der
göttlichen Ur- und Heilkraft hat ihren individuellen Verlauf, der im Einklang mit dem Göttlichen
und der für die Heilung notwendigen Bewusstwerdung ist, vom "außeren" Bewusstsein bis in
die beschädigten Zellebenen einwirken kann. Jeder heilsame Prozess ist individuell und braucht
die Zeit die er braucht, es werden keine Versprechungen abgegeben.

Sind in der Familie bereits Krebserkrankungen aufgetreten, kann ein reinigender Prozess mit
spirituellen heilenden Kräften eine wichtige Unterstützung und Vorsorge sein.
Es kann daran gearbeitet werden, von der Familie übertragene und andere festgesetzte belastende
Energien zu transformieren und auch nahe gehende Themen in den Prozess miteinzubeziehen.
Das krampfhafte Suchen nach Problemen ist nicht gemeint, der Vorgang (Prozess) Belastungen zu
erkennen ist unterschiedlich und entwickelt sich. Dabei können energetische feinstoffliche
Aufstellungen entstehen, die belastete Schichten bewusster machen.


Festgesetzte Energien und Blockaden in der Feinstofflichkeit, chronische Zustände im Wesen,
sind Dauerbelastungen. Konflikte, Prägungen, Traumata können sich in unterschiedlichem Ausmaß
bis in die Zellebene auswirken und "oberflächliche" Zellveränderungen verursachen.
Sind Zellen bereits genetisch belastet, sind solche Zellen oft gegen negative Einflüsse nicht aus-
reichend wiederstandsfähig, sie können mit einer Zellwucherung reagieren. (zB. Hautveränderungen)
Diese schleichende Deformation kann mit der Zeit im Bewusstsein des Menschen erfassbar werden,
der Mensch kann mit Anzeichen von Depression, Ängsten oder Verzweiflung reagieren.

copyright © 2014 Daniela Wörndl, 1050 Wien Rainergasse 38/406 / Alle Rechte vorbehalten.



< HOME < ÜBERBLICK